Kinderturnen

Warteliste für Sommer 2018

Leider hat es im Moment keine freien Plätze. Für einen Platz auf der Warteliste müssen die Kinder im August mindestens vier Jahre alt sein. 

Bitte bekunden Sie Ihr Interesse ab 1. Mai 2018 per E-Mail an :  mberti(at)ggaweb.ch mit genauen Angaben: Vorname und Name, Geb. Datum und Adresse.

Allgemeine Informationen

ZeitDienstag, 16:00 bis 17:00 und 17:00 bis 18:00
HalleTurnhalle Bachtel, Schule Zentrum Egg
Verantwortlich

Megy Streuli
P 044 984 09 32
Email  mberti(at)ggaweb.ch

Turnen bietet vielseitige und grundlegende Bewegungserfahrungen für eine gesunde und ganzheitliche Entwicklung unserer Kinder, legt den Grundstein für die Ausübung aller Sportarten und fördert die Motivation für ein lebenslanges Sporttreiben.

Kinder im Alter zwischen 4 und 6 Jahren starten in der Sparte Kinderturnen (KITU). Die Freude an der Bewegung steht beim KITU im Vordergrund. Hier wird in spielerischer Form das ganzheitliche und vielseitige Turnen gefördert und lässt durch die vielseitigen Möglichkeiten jede Turnstunde zu einem Erlebnis werden:

  • Einstieg mit turnerischem „Grüezi-Sprüchli“
  • Einturnen mit Musik
  • Laufen, Springen, Werfen, Schwingen, Rollen und Drehen um alle Körperachsen
  • Themenstunden mit Ball, Reifen, Keulen, Springseil, Balancieren usw.
  • Farben-Parcours mit 6 verschiedenen Posten. Mittels Farbenwürfel wird der zu turnende Posten ermittelt, die Kinder agieren selbständig und nur wo nötig mit Hilfe der Leiterin
  • Stafetten verschiedener Art
  • Kennenlernen der verschiedenen Geräte wie Ringe, Reck, Trampolin, Barren usw.
  • Spielstunde jeweils vor den Ferien
  • Im Sommerhalbjahr auch Turnstunden draussen, je nach Wetter
  • Vorbereitung auf den „Schnellsten Egger“ bzw. „Schnellste Eggerin“
  • Gegen Ende jeder Turnstunde ein Muss: „Fuchs gaht ume“, „Bodehöckerlis“, „Chäferlifangis“, Alle gegen Alle, oder ein anderes Spiel
  • Zum Abschluss noch unser „Adieu-Sprüchli“

Der Turnverein bietet den Kindern die Möglichkeit zur Weiterentwicklung des sozialen Verhaltens und eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung. Die Förderung von Wahrnehmung, Geschicklichkeit wie auch das korrekte Ausführen von Anweisungen liegen mir sehr am Herzen. Seit Januar 1998 leite ich das Kinderturnen. Für mich ist es ein Ausgleich zu meinem oft hektischen Alltag als berufstätige Mutter von drei Töchtern. Wenn die Turnhallentüre schliesst, bleibt mein ganzes übriges Leben draussen. Ich kann mich zwei Stunden an den fröhlichen Kindern erfreuen, die jedes Mal gespannt auf neue Turn-Abenteuer in die Bachtel-Halle kommen.